Wie viel Eiweiß brauchen Sportler?

Die Academy of Nutrition and Dietetics, Dietitians of Canada und das American College of Sports Medicine empfehlen 1.Die Proteinaufnahme sollte über den Tag verteilt und nach dem Training erfolgen. Eine aktuelle Stellungnahme der Academy of Nutrition and Dietetics, der Dieticians of America und des American College of Sports Medicine fasst die Evidenz für zahlreiche Sporternährungsempfehlungen zusammen, einschließlich der Aufnahme von Nahrungsprotein. Die aktuellen Daten legen nahe, dass körperlich aktive Personen 1.Das obere Ende dieser Proteinzufuhr wird für Personen während Perioden mit höherer Trainingsfrequenz und höherer Intensität und während Perioden mit Kalorienrestriktion empfohlen, um Muskelmasse zu erhalten. In Bezug auf den Zeitpunkt der Proteinzufuhr wird in der Stellungnahme empfohlen, dass Personen 0 zu sich nehmen.

Darüber hinaus wird die gleiche Menge alle 3 bis 5 Stunden über mehrere Mahlzeiten über den Tag verteilt empfohlen, um die muskuläre Anpassung zu maximieren. Eine angemessene, regelmäßige Proteinzufuhr ist für Sportler und Nicht-Sportler gleichermaßen wichtig, da es vom Körper nicht leicht gespeichert werden kann. Es ist wichtig, dass Athleten verstehen, dass diese Shakes nicht als Mahlzeitenersatz verwendet werden sollten und dass das Auffüllen mit Proteinpräparaten dazu führen kann, dass Athleten in anderen Bereichen einen Mangel haben. Jeder Mensch muss Eiweiß zu sich nehmen, egal wie aktiv er ist, aber aufgrund der besonders anstrengenden Anforderungen an ihren Körper benötigen Sportler mehr Eiweiß als der Durchschnittsmensch.

Um die notwendige Menge an Protein pro Tag zu erhalten, müssen Sportler über den Tag verteilt kleine Portionen Eiweiß essen. Ein Vorteil der Protein-Nahrungsergänzungen ist, dass sie eine schnelle, tragbare Proteinquelle darstellen, die Sportler oft als bequemer empfinden als Vollwertkost. Mehrere Studien an Nicht-Sportlern deuten darauf hin, dass eine höhere Proteinzufuhr beim Fettabbau hilft, indem sie die Thermogenese erhöht, da Protein mehr Energie zur Verstoffwechselung benötigt als Fette und Kohlenhydrate. Athleten in der kritischen Wachstumsphase, in oder um die Pubertät herum oder bei einer kalorienreduzierten Ernährung benötigen möglicherweise mehr Protein in ihrer Ernährung.

Und obwohl es stimmt, dass einige Sportler, die an anstrengenden Übungen teilnehmen, einen leicht erhöhten Bedarf an hochwertigem Protein in ihrer Ernährung haben, ist es vielleicht nicht so viel, wie Sie denken. Körperliche Ruhe ist ein Teil dieser Gleichung, aber die Ernährung ist ein anderer Teil, und eine ausreichende Proteinzufuhr stellt sicher, dass Sportler die Muskelmasse aufbauen und erhalten können, die sie für ihre Leistungen benötigen. Angemessenes Protein ist für Sportler besonders wichtig, da eine seiner Hauptfunktionen darin besteht, Muskelgewebe aufzubauen und zu reparieren. Einige Athleten und Trainer glauben, dass der Verzehr von zusätzlichem Protein zu größeren und stärkeren Muskeln führt.

Es erscheint logisch, dass Athleten, die mehr Sport treiben und einen größeren Proteinschaden und -umsatz erleiden, mehr benötigen als ein "normaler" Mensch. In einem Artikel aus dem Jahr 2006 erklärte Phillips, dass viele Studien die Vorstellung unterstützen, dass Sportler aller Art einen höheren Proteinbedarf haben als sitzende Personen. Basierend auf diesen Erkenntnissen ist es sinnvoll, dass Sportler sowohl vor als auch nach dem Training Protein zu sich nehmen.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.