Welche Geschmacksrichtungen von veganem Protein gibt es?

Für ein großartiges ketofreundliches veganes Proteinpulver, probieren Sie Sunwarrior Organic Vegan Protein Powder Warrior Blend. Während diese leckeren Aromen dem Pulver einen natürlichen schokoladigen Geschmack verleihen, ist es auch mit einer organischen, veganen Proteinmischung aus Erbsenprotein, Leinsamen, Chiasamen und Kürbiskernen hergestellt, zusammen mit Verdauungsenzymen, um eine gesunde Verdauung zu unterstützen. Es gibt viele großartige vegane Optionen wie Erbsenprotein, Sojaprotein, Hanfprotein und Reisprotein. Zum Glück für uns vegane (oder vegan-ähnliche) Trainierende dieser Welt ist der Markt für pflanzliche Proteinpulver heute riesig.

Als wir mit Samantha Cassetty darüber sprachen, worauf man bei einem veganen Proteinpulver achten sollte, fügte sie hinzu, dass eine vegane Ernährung rundum gesünder sein kann als eine Ernährung auf Fleischbasis. Es gibt viele vegane Proteinpulver auf dem Markt, mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Inhaltsstoffen zur Verfügung. Die USDA Organic, Non-GMO Project Certified Sunwarrior Warrior Blend ist der Spitzenreiter unter den veganen Proteinpulvern mit 19 Gramm pflanzlichem Protein pro Messlöffel. Einige Missverständnisse über vegane Proteinpulver sind, dass sie nicht genug Protein liefern und dass sie nicht satt machen", sagt die Ernährungsberaterin Carolyn Brown, RD, aus New York City.

Zunächst einmal enthalten viele vegane Pulver 20 bis 30 Gramm Protein pro Portion, was den meisten gängigen Molkenproteinpulvern durchaus ebenbürtig ist, sagt Brown. Viele vegane Proteinpulver können auch die Sättigung effektiver fördern als tierisches Molken-, Kasein- oder Eiweißprotein. Dieses Proteinpulver ist eine komplette vegane pflanzliche Proteinquelle mit den Vorteilen von fermentiertem Obst und Gemüse, Probiotika und Verdauungsenzymen zur Regulierung des Darms.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.